Ohne Einsicht

Waldweg

Ohne Einsicht

Du willst wissen,
warum meine Verse
oft traurig sind?
Ich liebe die Menschen.
Auch noch die Schäbigen,
selbst noch die Winzigen,
sogar noch die Bösen.
Mein Laster
ist Freundlichkeit.

(Heinz Kahlau)

Weiterlesen

Festhalten.

Wellen

Dich festhalten ist
wie Träume festhalten.
Beides gleicht dem Versuch
eine Welle am Strand einzufangen.
Doch das Kind in mir versucht es.

Wieder und wieder.

Der Sand kitzelt doch so schön
unter den Füßen.
Lässt einen vergessen,
wie sehr sie bereits
vor Kälte schmerzen.

Weiterlesen

Herbst II.

Herbst 2

Herbst II.
Wie der warme, milde Blick,
das sanfte Lächeln
ihrer roten Lippen.
Vor dem letzten Kuss.
Wohl wissend,
es wird Winter.
Eisig.
Still.
Doch einen Frühling
und einen Sommer,
hat sie Dir mit Worten
die Welt schön gemalt.
Und dann
all die Farben,
für sich behalten.

Weiterlesen