Hamburg, Baby!

Hamburg Speicherstadt Kibbelsteg

Hamburg. Der Unterschied zwischen Großstädten und Frauen ist ja, Großstädten muss man eine zweite oder dritte Chance geben. Frauen nicht. Hamburg hat mir inzwischen schon ganz verschiedene Gesichter gezeigt und jedes war auf seine Art abstoßend, anziehend und faszinierend zugleich.

Es kann die Hure sein, die Dich verführen will, ein abgefuckter Junkie der morgens vollgekotzt in einer dunklen nach Pisse stinkenden Ecke am Kiez aufwacht oder die elegante kühle Schönheit, die dich mit ihrer Unnahbarkeit in ihren Bann zieht. Gleichwohl welches Gesicht die Stadt auch für dich aufsetzt, es bist du selbst der sich darin spiegelt und es bist du der bestimmt was aus einer Nacht in dieser Stadt werden kann.

Fest steht nur, es braucht Zeit Hamburg zu entdecken. Zu erfühlen. Es ist wohl wie mit den Menschen hier im Norden. Sind mögen kühl und rau sein, dafür aber auch offen und direkt und sehr herzlich wenn man erst einmal zu ihnen vorgedrungen ist. So haben die Stadt und die Menschen ihren ganz eigenen Charme.

Hamburg, Baby! Ich werde wiederkommen.

Danke für die großartige Stadtführung liebe Janine, und den Vodka. Und die Kopfschmerztablette.

 

Hamburg, Baby!

Du magst vielleicht auch

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.